top of page

Die Schöne und das Biest

Am 12. Januar erzählte das Thetaer Liberi mit viel Witz und Emotion die wohl schönste Liebesgeschichte, des französischen Volksmärchens in einer zeitgemäßen Musical-Fassung für die ganze Familie. Nicht nur berührende Balladen , sondern auch mitreißende Choreografien zu peppigen Songs begeisterten Groß und Klein. Die wechselnden modernen Kulissen und die schillernden Kostüme verzauberten das Publikum. Und als das schaurig aussehende Biest zum Schluss, wie durch Magie seine wahre Erscheinung zeigte war das Staunen groß. Das Happy End wurde, sowohl auf der Bühne, als auch im Saal gefeiert, denn unsere kleinen Gäste hielt es kaum auf den Plätzen. Ein ungeheuer schöner Abend.

Das Musical

Peter Valance

Mit einer einzigartigen Show begeisterte Peter Valance, Deutschlands bester Illusionist letzten Samstag das Publikum. Eine spektakulärer Abend voller Spannung, Magie, Illusion und charmanter Comedy. Der mit dem Merlin Award ausgezeichnete Zauberkünstler verblüffte nicht nur mit mitreißender Publikumsinteraktion und humorvollen, magischen Tricks, sondern sorgte auch für großes Staunen mit gefährliche Entfesselungen und imposanten Magic Stunts. Unser Publikum konnte herzlich lachen, war völlig beeindruckt und hielt vor Spannung den Atem an. Perfektes Entertainment und ein sympathischer Gast in unserem Haus.  Eine vielfältige Bühnenshow mit abschließenden Standing Ovations machten den Abend unvergesslich. 

Magic Show

Cornamusa

Cornamusa entführte sein Publikum am 05. Januar 2024 im Klubhaus 2,5 Stunden in eine faszinierende Welt des "Irish Dance", in die Spiritualität der schottischen Highlands sowie in eine spannende Welt keltischer Fantasien.

"World of Pipe Rock and Irish Dance" verbindet traditionelle irische und schottische Musik sowie hochkarätigen Irish Stepdance mit einem breiten Spektrum moderner Stile. Das Repertoire der 7-köpfigen Liveband reicht von klassischem fünfstimmigen Satzgesang über folkloristische Tunes mit Dudelsack, Geige und Tin Whistle bis zu eingängigen Rocksongs mit kraftvollen Gitarren-, Keyboard- und Drumsounds. Die international besetzte "Irish Beats Dance Company" unter Leitung von Gyula Glaser, der als dreifacher Europameister Erfolge am Off-Broadway New York feierte, sowie Nicole Ohnesorge, welche international mehrfach ausgezeichnet wurde, boten dazu irische Stepptanzkunst der Spitzenklasse.
Ein aufwändiges Bühnenbild und perfekte Choreographie mit authentischen Kostümen bildeten den Rahmen für die visuelle Inszenierung der Schau. Einsatz modernster Sound- und Lichttechnik sowie faszinierende Videoprojektionen machten das  Multimedia-Event zu einem einzigartigen und bewegenden Erlebnis.

Schottisch-Irischer Tanzabend

Neujahrskonzert

Junge Philharmonie Brandenburg

Yoel Gamzou kehrte ans Pult der Jungen Philharmonie Brandenburg zurück! Der junge israelisch-amerikanische Dirigent beeindruckte das Orchester schon mehrfach mit seiner Probenintensität – und sein Publikum immer wieder mit außergewöhnlichen Interpretationen. 

Beim diesjährigen Neujahrskonzert am 07. Januar 2024 lotete das Orchester in der Uraufführung von Michael Gregor Scholls „Caprices en Noir“ die Grenzräume zwischen Traum und Wirklichkeit aus. Mit Edvard Griegs Klavierkonzert widmete sich die Junge Philharmonie Brandenburg dann gemeinsam mit der Solistin Delphine Lizé einem der berühmtesten Werke für Klavier und Orchester - Leidenschaftliche Motive, die die gewaltigen norwegischen Fjorde geradezu nachmalen, und eine schwungvolle Tanzmelodik, die aus der norwegischen Volksmusik zu stammen scheint. 

Sergej Rachmaninows Sinfonische Tänze bildeten den zweiten Teil des Konzertes. Ursprünglich als „Fantastische Tänze“ bezeichnet, hielt der Komponist sie für sein bestes Werk. Passend zum Jahreswechsel nahm das Orchester Sie mit in eine Stimmung zwischen Rückschau und hoffnungsvollem Ausblick.

Ballettklassiker 

SCHWANENSEE

Wundervolle Bilder, Anmut, Grazie und vor allem tänzerische Perfektion brachte der Ballettklassiker "Schwanensee" am 29. Dezember auf die Klubhaus-Bühne. Die Musik von P.I. Tschaikowsky untermalte im stimmungsvollen Ambiente das Märchen eines Prinzen, der sich in Odette verliebt, die von dem Zauberer Rotbart in einen weißen Schwan verwandelt wurde. Unsere Gäste waren von den farbenfrohen Kostümen, dem prächtigen Bühnenbild und dem abwechslungsreichen festlichen Abend mehr als begeistert.

KINDERLEICHT - THEATER MIT DEM AMALU E.V.

"Tischlein deck dich"

"Also Tischlein, fang schnell an! Zeig, was alles an dir dran! Die Mahlzeit sei nicht kläglich, Tischlein, Tischlein deck dich!" Und als der Tisch, der gerade noch für alle Kinderaugen sichtbar leer schien, nun voll mit den leckersten Köstlichkeiten gedeckt war, ging ein Staunen durch den Raum. 

Der Märchenklassiker brachte am 10. Dezember Jung und Alt viel Freude in der Vorweihnachtszeit. Es wurde laut gelacht, mit gefiebert und den drei Söhnen des Schusters geholfen, das "Tischlein deck dich", den "Goldesel" und den "Knüppel aus dem Sack" vor einem Diebstahl zu bewahren.