Geschichte

 

Seit 7. Oktober 1959 bereichert das Klubhaus – damals noch unter dem Namen Kulturhaus „Arthur Ladwig“– das kulturelle Leben der Stadt mit Konzerten, Kabarett und Veranstaltungen aller Art. Auch nahezu alle gesellschaftlichen Höhepunkte eines Lebens wie Abi-Ball, Familienfeiern und Hochzeitsfeier finden hier statt. Die ins Kulturhaus angegliederte Flamingo-Bar war vor allem in den 60er und 70er Jahren bis weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Der Tresen rund um die Flamingosäule (Symbol für die aufstrebende Luftfahrtindustrie in Ludwigsfelde) war immer von Gästen umgeben.

 

Großer Saal

Hörsaal

Gaststätte

 

Billardzimmer

Außenansicht

Außenansicht

 

Tipp: Ansichtskarten vom alten Kulturhaus finden Sie unter http://www.stadtplan-ludwigsfelde.de/html/ansichtskarten5.html

 


 

Von 2011 bis 2014 fanden umfangreiche Sanierungsarbeiten an dem denkmalgeschützten Haus statt. Bereits von außen sind einige Veränderungen deutlich sichtbar: ein riesiges lichtdurchflutendes Vordach über dem Haupteingang, ein zeitgemäßes, kupfernes Logo an der Fassadenfront, zwölf runderneuerte Bleiglasfenster und eine neue Dacheindeckung.Hauptaugenmerk der Sanierung lag auf der Energetik: Fernwärme statt Gas, neue Belüftungs- und Kühlungsanlagen, Leistungsfähige Elektrik. Gleichzeitig wurde das Haus auf den neuesten Stand der Technik gebracht. So sorgt das neue Akustiksegel für einen optimalen Klang im Saal und ein absenkbarer Orchestergraben vervielfacht die gestalterischen Möglichkeiten von Veranstaltungen. Auch die Licht- und Tontechnik wurde generalüberholt. Doch nicht nur der Saal hat umfassende Sanierungsarbeiten erfahren. So ist unter anderem ein moderner Lounge-Bereich mit Durchgang zum Restaurantbereich entstanden sowie ein Filmvorführraum, der aktuell für visuelle Vorträge und Klubhaus-Kino genutzt wird. Das komplette Haus ist seit der Sanierung barrierefrei. Bei allen Arbeiten wurde die Balance zwischen Geschichte und Moderne gewahrt, um ein Gefühl der Vertrautheit und Neugierde zugleich beim Besucher zu erzeugen. Wie groß diese Neugierde ist, zeigen die Besucherzahlen zur fulminanten Wiedereröffnungsfeier: 5.000 Besucher waren dabei, als es am 27. Juni 2014 hieß: LICHT AN!


 

 

LICHT AN from Pyro-Passion Feuerwerke on Vimeo.

   

©2015. Theme by agentur-77.de